Sozialsponsoring

Vor (und während) meiner Selbständigkeit ab dem Jahr 2001 war ich viele Jahre in interkulturellen und integrativen gemeinnützigen Vereinen aktiv bzw. habe diese zum Teil selbst mit gegründet oder verantwortlich mitgeleitet. Aufgrund dieser Lebenserfahrungen ist es für mich selbstverständlich, immer wieder kostenlos (pro bono) solchen Vereinen und sozialen Institutionen mit meinen Dienstleistungen und persönlichen Kompetenzen inhaltlich verbunden zu bleiben (z.B. Tierschutz, Kinderfreizeiten und karitative Flüchtlingshilfe).

Dabei erstelle ich Flyer, installiere Webseiten, gestalte und pflege Social Media Auftritte mit und erarbeite ausformulierte Konzepte zur Öffentlichkeitsarbeit gemeinsam mit den jeweiligen Verantwortlichen.

Als Mitbegründer der Aktion Firmen für Vereine – Wertesiegel.de (Webseite in Vorbereitung) entspringt diese Unterstützung für dein Tun meinem persönlichen Selbstverständnis einer nachhaltig solidarischen Gesellschaft.

Voraussetzungen

  • anerkannt gemeinnützige Ziele des Angebotes
  • zeitliche Kapazität von mir
  • der Verein hat seinen Sitz in Mönchengladbach, dem Rhein-Kreis Neuss oder ebenda in der näheren Umgebung

Ablauf

Was

  • alle (!) Dienstleistungen auf meinen Seiten

Kosten

  • keine bei Internet- und Grafikdienstleistungen (Logo, Webseite, Social Media Design)
  • keine für Texte und Konzeptionen
  • reine Druckkosten (1:1 Weitergabe) bei z.B. Flyern, Faltblättern, Visitenkarten, Design und Druckvorlagenerstellung also kostenfrei

Meine „Werbung“

  • Im Impressum (und nur da!) von Webseiten wird der Text „Diese Webseite ist ein Wertesiegel.de Sozialsponsoring der Werbegärtnerei.de“ und mein Logo in kleiner Form eingebunden.
  • Bei Drucksachen (Visitenkarten ausgenommen) wird in zurückhaltender Form und dem Layout angepasst z.B. der Satz „Dieser Flyer ist ein Wertesiegel.de Sozialsponsoring der Werbegärtnerei.de“ am Rand sichtbar sein.
  • Bei Grafikdienstleistung erfolgt ein Hinweis auf meine Unterstützung nach Absprache und nur, soweit möglich. Logos sind natürlich grundsätzlich frei von meiner „Werbung“.
  • Ich darf fairerweise also grundsätzlich mein Tun für dich und euch öffentlich machen, also Gutes tun und darüber sprechen.

Eine Bitte und ein Hinweis

Weder werde ich deine Vereinsfinanzen überprüfen wollen, noch beim zuständigen Finanzamt den tatsächlichen Status der Gemeinnützigkeit erfragen. Daher bitte ich um Ehrlichkeit und tatsächliche Mittelknappheit bei Anfragen zur Unterstützung deines Vereins mittels Sozialsponsoring durch mich und meine Arbeitszeit.

Es besteht für keinen Verein ein grundsätzlicher Anspruch auf ein Sozialsponsoring durch mich. Vielmehr entscheide ich individuell nach zeitlichen und persönlichen Motiven über eine Unterstützung durch meine Arbeitszeit und Kompetenzen.

Vielen Dank für dein Engagement :- )